Guter Umgang mit schlechten Diagnosen
Die neue Challenge: 20 Tage Gedanken steuern (1/20)

Die neue Challenge: 20 Tage Gedanken steuern (1/20)

Die Yoga-Challenge ist tot, es lebe die Mentaltrainings-Challenge…

Gedanken loslassen lernen

Ich mache mir oft Sorgen. Nicht so sehr über das Wetter oder meine Karriere, doch um meine Gesundheit. Das ist vielleicht in so fern nachzuvollziehen, als dass ich mit neurologischen Schwierigkeiten auch allen Grund dazu habe. Auf gut deutsch: Wenn man tollpatschig geht, wird jeder Schritt zum Risiko. Jeder Stein kann einen Sturz bedeuten, jede Stufe eine Zerrung. Also mache ich mir Sorgen.

Das Ding ist nur: Das bringt rein gar nichts, ich ziehe mich nur noch weiter runter. Ich überlege, was alles schief gehen könnte und dann läuft mein Gehirn erst richtig heiß. Ich mache mir dann sogar Sorgen, was wohl wäre wenn ich jetzt bei Sturm und strömendem Regen eine steile Treppe hinuntergehen müsste. Schrecklich. Nur: Ich sitze eigentlich auf dem Sofa und muss auch nirgends mehr hin. Absurd, ist aber so.

Eine Lösungsidee

Was also tun? Ich habe mich in den vergangenen Wochen intensiv mit Meditation und Mentaltraining befasst und möchte es ausprobieren. Der erste Schritt ist erst einmal, sich der Gedanken bewusst werden, um sie dann später loslassen zu können. Ich suche also nach Momenten, in denen ich mir Sorgen mache. Wenn ich mich dabei erwische, nehme ich das kurz zur Kenntnis und stelle mir einfach vor, der Gedanke wird aus meinem Kopf gespült. Danach soll er weg sein. Wir wollen mal sehen.

Am ersten Tag meiner Challenge habe ich mir vorgenommen, mir keine Sorgen zu machen. Das war nicht so schwer, weil ich heute von zu Hause gearbeitet habe. Trotzdem, ich habe mir Sorgen gemacht, dass ich den Postboten nicht höre und dass die Handwerker sich verletzen. Ich habe mich dabei ertappt, die Gedanken weggespült und siehe da: Nix passiert. Alles gehört und alle Handwerker gesund.

Wir wollen mal sehen, wie es morgen läuft.

Wer weiter lesen will

Wen zum Beispiel noch die „Selbst-erfüllende Prophezeiung“ interessiert, kann in meinem Buch dazu weiterlesen.

IMG_2297

Kommentieren