Guter Umgang mit schlechten Diagnosen

Monthly Archives: Juli 2014

Challenge Gehirn trainieren – Alles ist Training (5/21)

Challenge Gehirn trainieren – Alles ist Training (5/21)

Weil ich ja eigentlich weiß wie lernfähig das Gehirn ist, trainiere ich jetzt mal 21 Tage lang morgens genau die Sachen, die mir schwer fallen. Seit heute weiß ich, warum so viele Männer oben ohne Rasen mähen. Mann MUSS es einfach tun. Dabei produziert man wohl extra Testosteron. Aber der Reihe nach. Entschuldigung, das musste raus.Weiterlesen

Challenge Gehirn trainieren – Gut, dass mich keiner sieht (3/21)

Challenge Gehirn trainieren – Gut, dass mich keiner sieht (3/21)

Weil ich ja eigentlich weiß wie lernfähig das Gehirn ist, trainiere ich jetzt mal 21 Tage lang morgens genau die Sachen, die mir schwer fallen. Seegang im Wohnzimmer Das Blöde am Gehirn-Training ist: Man sieht dämlich aus. Ich korrigiere: ICH sehe dämlich aus. Erst stehe ich wie ein Dreijähriger da und versuche meinen selbst geworfenenWeiterlesen

Challenge Gehirn trainieren – Hurra, ich scheitere (2/21)

Challenge Gehirn trainieren – Hurra, ich scheitere (2/21)

Weil ich ja eigentlich weiß wie lernfähig das Gehirn ist, trainiere ich jetzt mal 21 Tage lang morgens genau die Sachen, die mir schwer fallen. Heute morgen war der Jonglierball mein Feind. Er wollte partout nicht dahin, wo ich ihn hinwerfen wollte. Jetzt darf man sich nicht vorstellen, wie ich mir drei Bällen scheitere, sondernWeiterlesen

Neue Challenge: 21 Tage Gehirn trainieren – dahin gehen, wo es weh tut (1/21)

Neue Challenge: 21 Tage Gehirn trainieren – dahin gehen, wo es weh tut (1/21)

Tipps zu geben ist viel leichter, als es selber richtig zu machen. Ich habe zwar (auch in meinem Buch) immer wieder betont, dass jeder an seine Grenzen gehen sollte, aber ich habe meine Grenzen ehrlich gesagt auch seit längerem nicht mehr ausgetestet. Ich habe im Fitness-Studio in den letzten Wochen vor allem auf Beach-Body trainiert.Weiterlesen

Wenn Kinderaugen Demut lehren – Ich habe keine Probleme

Wenn Kinderaugen Demut lehren – Ich habe keine Probleme

Ich war beruflich eine Woche in Dhaka, Bangladesch. Ich durfte dort sogar ein UNICEF-Projekt  im Slum von Dhaka besuchen, dass wir von H&M da finanzieren. Dieser Tag hat mir auch persönlich und gesundheitlich viel gezeigt, das ich hier teilen möchte. Es fällt mir immer wieder sehr leicht in Selbstmitleid zu verfallen. Ich bin nicht elegant,Weiterlesen