Guter Umgang mit schlechten Diagnosen
Challenge Gehirn trainieren – „keep pounding“ (12/21)

Challenge Gehirn trainieren – „keep pounding“ (12/21)

Weil ich ja eigentlich weiß wie lernfähig das Gehirn ist, trainiere ich jetzt mal 21 Tage lang morgens genau die Sachen, die mir schwer fallen.

Es fällt mir zur Zeit schwer diese morgendliche Challenge durchzuziehen, weil nix klappt.

Trotzdem habe ich mich selber wieder aufgerichtet. Zumindest die Einstellung stimmt wieder. Ich habe mich erinnert an eine so genannte „Huddle Speech“ eines Basketballtrainers. In den Auszeiten beim Basketball bekommen die Trainer eine kurze Gelegenheit, den Spielern neue Anweisungen zu geben und sie heiß zu machen.

Greg Popovic, der Coach der San Antonio Spurs schrie seine Jungs vor dem Ende des letzten Spiels an: „Keep pounding, keep pounding! It’s supposed to be hard – these are the finals!“ („Schlagt weiter auf sie ein, das sind die Finals, natürlich ist es schwer!“) Wohlgemerkt, sein Team lag vorn. Er aber sah, dass die Einstellung und der Biss fehlten.

Biss! Biss! Biss!

Also heute 7:30 Uhr wieder Personal Training mit Dennis, Laufband und viel Athletik-Leiter. Dort muss man auf Geschwindigkeit zielgenau die Füße platzieren. Wir sagen es mal so: Das ist nicht meine Paradedisziplin. Egal, ich hab es durchgezogen. I kept pounding.

Was kann ich daraus mitnehmen?

Mir wurde klar, dass ich durch den Frust der letzten Tage wohl durch muss. Also mache ich weiter. Der Coach hätte mich sicher angeschrien: „Natürlich ist es schwer, aber du willst ja gesund werden! Mach weiter. Keep pounding!“

Recht hätte er.

IMG_3289 IMG_3288

Kommentieren