Guter Umgang mit schlechten Diagnosen
Challenge Gehirn trainieren – nix klappt, keinen Bock (10/21)

Challenge Gehirn trainieren – nix klappt, keinen Bock (10/21)

Weil ich ja eigentlich weiß wie lernfähig das Gehirn ist, trainiere ich jetzt mal 21 Tage lang morgens genau die Sachen, die mir schwer fallen.

Mist, mein Elan ist weg. Ich wünschte, ich könnte hier den Strahlemann machen, der wieder eine Challenge mal eben so en passant erledigt, aber so einfach geht es leider nicht.

Die gleichen Übungen, andere Wirkung

Es ist seltsam: Ich werfe morgens die gleichen Bälle, ich übe auf die gleiche Art auf einem Bein oder auf dem Wackelbrett zu stehen, ich gehe gleich viel rückwärts, aber es klappt nicht mehr so gut wie vorher. Und ich habe keine Ahnung woran es lieben könnte. Was mich vor einigen Tagen noch angespornt hat, frustriert mich jetzt. Anstatt alles als Herausforderung und Spiel zu sehen, sehe ich es als Beleidigung.

Jetzt sollen mal Profis ran

Da ich nicht weiter weiß, hole ich mir Hilfe. Nach einem sehr frustrierenden Gespräch (aber das ist gelegentlich ein anderer Post), hat mir eine neue Neurologin koordinatives Training bei einer Physiotherapiepraxis in Hamburg verschrieben, auch wenn sie scheinbar völlig ohne Einfühlungsvermögen geboren wurde. Ich freue mich auf die Trainings nur so mittel doll bis gar nicht, denn ich nehme an, gut gebaute Physiotherapeuten werden mit mitleidige Blicke und Bälle zuwerfen. Aber schauen wir mal. Es kann zur Zeit nur besser werden.

IMG_3281

 

Kommentieren