Guter Umgang mit schlechten Diagnosen

Challenge: Positiv denken bis 9:00 Uhr (1/20)

Eine neue Challenge muss her! Denn ich habe folgende Beobachtung gemacht: Wie ich den Tag starte, so verläuft er auch weiter.

Gestern war mies

Ich hatte das, was die Basketballer einen „gebrauchten Tag“ nennen. Gleich morgens fielen mir Sachen aus der Hand, ich habe mir den Zeh angestoßen und sowieso ging alles schief. Ich habe meinem Frust dann auch direkt das Ventil aufgedreht und geflucht und geschimpft was das Zeug hielt.

Das Problem war nur: So ging der ganze Tag weiter. Mir scheint, wenn man denkt, die ganze Welt ist gegen mich, dann ist das auch so.

Heute war dufte

Ich hatte mir vorgenommen, mich nicht wieder so aufzuregen. Zumindest nicht vor 9:00 Uhr, wir wollen ja mal nicht übertreiben. Da ich um 5:00 Uhr aufstehe, sind das immerhin die ersten 4 Stunden des Tages. Jetzt am Abend fand ich den Tag so gut, dass ich daraus mal direkt eine neue Challenge mache: 20 Tage nur positive Gedanken bis 9:00 Uhr.

Mal sehen, was passiert. Ich halte euch auf dem Laufenden…

Kommentieren