Guter Umgang mit schlechten Diagnosen

Challenge: Positiv denken bis 9:00 Uhr (5/20)

Die letzen beiden Tage hat es ganz gut geklappt. Ich habe mir vorgenommen, vor 9:00 Uhr nur positiv zu denken (Warum?).

Allerdings ist es am Wochenende auch keine Kunst, wenn ich bis 9:30 Uhr schlafe, das gebe ich zu.

Ertappt beim Fluchen

Seit ich auf die emotionale Farbe meiner Gedanken achte, fällt mir immer mehr auf, wie verd***t viel ich fluche! – Und ich dachte immer, ich bin ein positiver Mensch. Bestimmte Dinge machen mich SOFORT rasend: Technik, die nicht geht oder nicht versteht, was ich will. Ich muss mich nur zweimal hintereinander auf dem Handy vertippen, dann habe ich schon Bock, das Ding an die Wand zu werfen.

Auch mein Rechner hat schon Spuckefäden auf dem Bildschirm, weil er nicht sofort online war.

Ich habe noch Arbeit vor mir.

Gestern fiel mir der Spruch unter meinem Bild in der Abi-Zeitung wieder ein: „Darüber könnte ich mich aufregen!“

…es scheint also nicht erst seit Kurzem so zu sein.

Kommentieren