Guter Umgang mit schlechten Diagnosen

Challenge: Positiv denken bis 9:00 Uhr (10/20)

Wie soll das klappen?!? Argh! Ich werde wahnsinnig… (Warum ich mir vorgenommen habe, mindestens morgens positiv zu denken, kann man hier nachlesen) Warum ich nicht weiterkomme – oder: Der Sellerie Ich will wirklich morgens besser in den Tag starten, mit besseren Gedanken, positiver. Aber irgendwie klappt das nicht. Seitdem ich mehr auf meine Gedanken achte,Weiterlesen

Challenge: Positiv denken bis 9:00 Uhr (5/20)

Die letzen beiden Tage hat es ganz gut geklappt. Ich habe mir vorgenommen, vor 9:00 Uhr nur positiv zu denken (Warum?). Allerdings ist es am Wochenende auch keine Kunst, wenn ich bis 9:30 Uhr schlafe, das gebe ich zu. Ertappt beim Fluchen Seit ich auf die emotionale Farbe meiner Gedanken achte, fällt mir immer mehrWeiterlesen

Challenge: Positiv denken bis 9:00 Uhr (2/20)

Die Uhrzeit fand ich super. Den Ton des Weckers total gut. Als mir die Zahnbürste runter fiel, habe ich noch gelächelt. Aber beim verdammten Doppelknoten in den Schuhen habe ich geflucht. Da war es 7:15 Uhr. …das wird schwerer als gedacht.

Challenge: Positiv denken bis 9:00 Uhr (1/20)

Eine neue Challenge muss her! Denn ich habe folgende Beobachtung gemacht: Wie ich den Tag starte, so verläuft er auch weiter. Gestern war mies Ich hatte das, was die Basketballer einen „gebrauchten Tag“ nennen. Gleich morgens fielen mir Sachen aus der Hand, ich habe mir den Zeh angestoßen und sowieso ging alles schief. Ich habeWeiterlesen

Dream big? Nö. Dream very big!

Dream big? Nö. Dream very big!

Was heißt hier realistisch? Ich suche mir jetzt die tollste, grüßte und motivierenste Vision für mich heraus, die ich finden kann und es ist mir wurscht, ob die realistisch ist. Ich bin ein großer Verfechter von Mentaltraining. Das Gehirn kann nicht wirklich unterscheiden, was wir wirklich tun und dem, was wir uns sehr genau vorstellen. (DasWeiterlesen

Mein Training

Mit Friedreich Ataxie, also einer seltenen neurologischen Krankheit zu trainieren, ist manchmal nur so mittelmäßig erbaulich. Alles wackelt, tut weh und sieht komisch aus. Aber leider hilft Jammern in meinem Fall ja nicht, also keine Ausreden:  

Mein Vortrag auf der TEDx

Spannende News: Am 14. Oktober 2016 werde ich auf der Konferenz TEDx in Leipzig sprechen: http://www.tedxhhl.de/hendrik-heuermann/ Ich spreche über meine Erfahrungen, wie ich der neurologischen Krankheit „Friedreich Ataxie“ etwas positives abgewonnen habe und was das auch beruflich mit mir gemacht hat. „How I had to learn celebrate failure“. Tickets gibt es hier. Die anderen Speaker sind auchWeiterlesen

Hinfallen, aufstehen, Krone richten, weitergehen…

Hinfallen, aufstehen, Krone richten, weitergehen…

Da ich die neurologische Krankheit Friedreich Ataxie habe, stolpere ich so durch das Leben. Die „Telefonleitung“ meines Gehirns zu meinen Füßen ist defekt. Das sorgt für eine Menge spektakuläre und unterhaltsame Stunts, oft harmlos.  Schwere Krankheiten werden manchmal leichter, wenn man es leicht nimmt, so scheint es mir. Ich musste erst lernen, darüber lachen zuWeiterlesen

Schulmedizin gegen Naturheilkunde. Der Gewinner? Was weiß ich…

Schulmedizin gegen Naturheilkunde. Der Gewinner? Was weiß ich…

Wenn man wie ich an einer seltenen neurologischen Krankheit leidet, hat man für Dogmen keine Zeit. Schulmedizin ist genau so wenig immer die Lösung für mich, wie auch Naturheilkunde nicht immer die beste Wahl ist. So halte ich die Balance: Wann Schulmedizin mir geholfen hat Wenn ich akute Schmerzen hatte, weil ich durch einen wildenWeiterlesen

Routine, Routine, Routine. Ein Plädoyer für Spießigkeit.

Routine, Routine, Routine. Ein Plädoyer für Spießigkeit.

Mit einer seltenen neurologischen Krankheit namens „Friedreich Ataxie“ in den Knochen, ist jeder Tag unterschiedlich. Mal fühle ich mich wie besoffene 75 Jahre, am nächsten Tag ist es wieder besser. Woran diese Schwankungen liegen? Keine Ahnung. Ich habe alles gecheckt: Wetter, Laune, Sport- und Stresslevel, Ernährung… Ich habe wirklich keine Ahnung woran es liegt, wennWeiterlesen